Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

ELAN im Studium

 

Das ELAN-Angebot richtet sich an überdurchschnittlich qualifizierte und an einer internationalen und interdisziplinären Ausrichtung ihrer Ausbildung interessierte Studierende der Geisteswissenschaften auf Bachelor-, Master- und Doktoratsniveau. Das Programm erlaubt es ihnen, ihr Studium an der Universität Graz um eine Auslandserfahrung zu ergänzen, die über einen ERASMUS-Austausch weit hinausgeht. Ziel ist eine umfassende fächerübergreifende Ausbildung der Studierenden im Sinne des klassisch-europäischen Bildungskonzepts der Artes liberales, die um eine praxisorientierte Komponente erweitert wird und so die Studierenden optimal auf die Anforderungen des modernen Arbeitsmarktes vorbereitet.
Das ELAN-Programm besteht aus Lehrveranstaltungen, die von den Partnern im Netzwerk als ELAN-Lehrveranstaltungen designiert sind, im Umfang beträgt von mindestens 30 ECTS, von denen mindestens 15 ECTS im Ausland belegt werden. Jedenfalls 10 dieser 30 ECTS fallen dabei entweder auf das Studium einer Fremdsprache oder auf Lehrveranstaltungen, die in einer Fremdsprache abgehalten werden. Im Rahmen der 30 ECTS und des Auslandsaufenthalts sollen die Studierenden ein individuelles Studienprojekt verfolgen, das ihre jeweilige Abschlußarbeit vorbereiten oder die Arbeit daran vorantreiben kann aber nicht muß. Bei der Arbeit an diesem Projekt sollen sie aber jedenfalls die Möglichkeit der internationalen Vernetzung nutzen, indem sie in ihrer Schwerpunktsetzung besonders die Profile der ausländischen Partneruniversitäten herausstreichen und so eine Erweiterung ihrer Studienleistung über das thematisch in Graz Leistbare hinaus erreichen.
Die zu belegenden ELAN-Lehrveranstaltungen zeichnen sich hierbei vor allem dadurch aus, dass sie

  • interdisziplinär sind,
  • die Bedeutung der Geisteswissenschaften grundlegend analysieren,
  • die Bedeutung der Geisteswissenschaften für die Behandlung aktueller Themen und Probleme betonen.

Die Betonung des ELAN-Programms liegt dabei auf der individuellen Gestaltung der je zu belegenden Veranstaltungen bzw. Erbringung der Leistungen durch die Studierenden.

ELAN-Koordinator

Dr.

Pranay Sanklecha

Attemsgasse 25/II

Telefon:+43 (0)316 380 - 2306

Mag.

Kanita Kovačević

Attemsgasse 25/II

Telefon:+43 (0)316 380 - 2299

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.